Ansprechpartner Karlsruhe


Stefan Strentzsch

Verkaufsberatung
Alfa Romeo, Fiat Professional, Jeep

Telefon: 0721 / 464 72 38-15
s.strentzsch@autohaus-neureither.de




Marius Polz
Verkaufsberatung
Fiat PKW, Abarth, Jeep

Telefon: 0721 / 464 72 38-21
m.polz@autohaus-neureither.de




Marcel Jänicke
Verkaufsberatung
Fiat PKW, Abarth

Telefon: 0721 / 464 72 38-17
m.jaenicke@autohaus-neureither.de



Wattstrasse 6
76185 Karlsruhe
Tel: 0721 / 464 72 38-0

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 08:00 Uhr – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr – 14:00 Uhr

Ansprechpartner Forst


Christian Volmerhausen
Verkaufsberatung
Jeep, Dodge, Fiat PKW

Telefon: 07251 / 97 87-19
c.volmerhausen@autohaus-neureither.de


Ilja Schmidt
Auszubildender Verkauf
Telefon: 07251 / 9787-24
i.schmidt@autohaus-neureither.de



Graf-Zeppelin-Strasse 8-12
76694 Forst
Tel: 07251 / 97 87-0

Öffnungszeiten:
Montag – Freitag: 08:00 Uhr – 18:00 Uhr
Samstag: 09:00 Uhr – 14:00 Uhr

CO2-Emissionen

Offroad mitten in Hamburg

15 JULI 2014

Offroad mitten in Hamburg: „Jeep® Cherokee Territory European Tour"

• Vom 18. bis 20. Juli 2014 auf dem Fischmarkt St. Pauli
• Mobiler „Jamboree Style"- 4x4-Kurs vermittelt die Geländefähigkeiten des neuen Jeep® Mittelklasse-SUV Cherokee
• Hamburg ist Teil einer internationalen Tour in Europa mit Stationen in Italien, Frankreich, England und Deutschland

Mit der „Jeep® Cherokee Territory European Tour" lädt Jeep vom 18. bis 20. Juli Interessenten, Kunden und Offroad-Neugierige nach Hamburg ein, das neue Mittelklasse-SUV-Modell der amerikanischen Kultmarke kennen zu lernen.

Auf dem Areal des Hamburger Fischmarktes in St. Pauli direkt am Hafen entsteht die mobile Offroad-Anlage „Jeep Territory", auf der sich mitten in der Großstadt die herausragenden Geländefähigkeiten des neuen Cherokee eigenhändig testen lassen. Das Outdoorcamp im „Jamboree"-Stil bringt den Besuchern außerdem das Markenflair von Jeep in authentischer Atmosphäre nahe. Anmeldungen für den Offroad-Testdrive sind jederzeit unter www.jeep.de/hamburg möglich.

In den USA sind Jamboree-Wochenenden, an denen Jeep-Fahrer gemeinsam anspruchsvolle Touren unternehmen, seit der ersten Veranstaltung dieser Art in den 1950er-Jahren auf dem legendären Rubicon Trail eine beliebte Tradition. Dieses Markenerlebnis möchte Jeep nun auch den Kunden in Europa vermitteln. Die europäische Veranstaltungsreihe startete am 13. Juni im italienischen Serravalle Scrivia, die nächsten Stationen sind Paris (4.-6. Juli, Port des Champs-Elysées), London (11.-13. Juli, Queen Elizabeth II Olympic Park) und schließlich Hamburg.
Die verblüffende Geländefähigkeit des neuen Mittelklasse SUV Jeep Cherokee „Trailhawk" ist das Ergebnis hochkarätiger Antriebstechnologie mit dem leistungsstarken Vierradantriebssystem Jeep® Active Drive Lock samt zweistufigem, vollautomatischem Transfergetriebe, Drehmomentregelung, Geländeuntersetzung und Hinterachs-Sperrdifferenzial. Die Kraft für selbst extreme Steigungen kommt aus dem 200 kW (272 PS) starken 3,2 Liter „Pentastar" V6-Benzinmotor und dem neuen Neungang-Automatikgetriebe. Für den „Trailhawk" typische Merkmale wie Stoßfänger mit vergrößerten Böschungswinkeln, geländespezifische M+S-Bereifung sowie erhöhte Bodenfreiheit und Unterfahrschutz dienen gleichzeitig der Funktion im Gelände als auch der markanten Offroad-Optik dieser Ausstattungsvariante, die das begehrte Siegel „Trail rated" trägt. Die Auszeichnung „Trail rated" erhalten nur Geländefahrzeuge, die den kalifornischen Rubicon Trail durchfahren können, eine der anspruchsvollsten Offroad-Strecken der Welt.

Der in Deutschland im April 2014 eingeführte Jeep Cherokee repräsentiert eine gänzlich neue Interpretation des Jeep Mottos „Go anywhere, do anything", das in jedem Modell der Marke lebt. Die neue Generation präsentiert sich in sportlich schlankem Design, mit optimiertem Handling auf der Straße und exzellenten 4x4-Eigenschaften, mit einem hochwertig verarbeiteten Innenraum sowie neuem Niveau im Hinblick auf Effizienz, Entertainment und Sicherheitsausstattung - wobei letztere den Jeep Cherokee laut Euro NCAP-Crashtest sogar zum sichersten SUV seiner Klasse macht.

Erhältlich ist das neue SUV-Modell mit Vorderrad-Antrieb sowie den aktiven Vierradantriebsystemen „Jeep® Active Drive I", „Jeep® Active Drive II" und „Jeep® Active Drive Lock". Bei allen 4x4-Systemen reduziert eine Entkoppelfunktion für den Hinterachsantrieb die Reibungsverluste und den Kraftstoffverbrauch immer dann, wenn der Antrieb aller vier Räder nicht notwendig ist. Das Ausstattungsprogramm umfasst die Versionen Longitude, Limited und Trailhawk, das Motorenangebot neben dem V6-„Pentastar"-Benziner einen neuen zwei Liter großen „MultiJet II"-Turbodiesel in zwei Leistungsversionen. In der stärkeren Ausführung (125 kW/170 PS) ist dieses Triebwerk mit einer neuen Neungang-Automatik gekoppelt und damit das einzige Modell seiner Klasse mit diesem Top-Getriebe. Die 103 kW (140 PS) starke Version des Dieselmotors ist mit einem manuellen Sechsganggetriebe kombiniert. Zur Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen verfügen die Motoren über eine Start & Stopp-Automatik.


Jeep Renegade, Jeep Cherokee, Jeep Compass, Jeep Grand Cherokee, Jeep Wrangler, Jeep Wrangler Unlimited:

Kraftstoffverbrauch (l/100 km) gemäß RL 80/1268/EWG: kombiniert 14,0-4,6 l/100 km, CO2-Emissionen: kombiniert 327-120 g/km